Neues aus der Landeskirche

Motto: «Kassel nimmt Platz. No Pasarán!»: Mehr als 10.000 Menschen demonstrierten gegen rechte Hetze und Gewalt

Es war ein eindrucksvolles Zeichen, das Kassel am Samstag setzte: Für eine offene, tolerante, vielfältige und bunte Stadt. Sieben Wochen nach dem Mord an Regierungspräsident Walter Lübcke waren weit mehr als 10.000 Menschen aus fast allen gesellschaftlichen Gruppen dem Aufruf des «Bündnisses gegen Rechts Kassel» gefolgt und gegen rechte Hetze und Gewalt auf die Straße gegangen.

In der Kasseler Martinskirche: medio-Sommerinterview 2019 mit Bischof Hein

Die Ermordung vom Kasseler Regierungspräsidenten Dr. Lübcke, Hass, Rechtsextremismus und die Forderung nach einem Antisemitismusbeauftragten in der EKD. In einem Interview mit dem Medienhaus der Landeskirche hat Bischof Prof. Dr. Martin Hein zu diesen und weiteren aktuellen Themen Stellung genommen. In dem Video-Interview geht Hein auch auf die Studie zur Mitgliederentwicklung der Kirchen bis zum Jahr 2060 ein und blickt kurz vor seinem Ruhestand zurück auf seine Amtszeit als Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck.

10.000 Menschen bei Kundgebung für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit: Bischof Hein: Die Würde des Menschen zu schützen, ist unser aller Aufgabe!

«Wer die Würde des Menschen missachtet, gewaltsam oder mit Worten, stellt sich außerhalb unseres demokratischen Gemeinwesens. Da gibt es kein Wenn und Aber!» Mit diesen Worten setzte Bischof Martin Hein am Donnerstag (27.6.) ein deutliches Zeichen für ein solidarisches Zusammenleben. Hein sprach auf einer Kundgebung vor dem Regierungspräsidium in Kassel, zu der die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck und die Stadt Kassel gemeinsam mit einem breiten Bündnis von Institutionen und Organisationen aufgerufen hatte. Anlass war die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke in der Nacht zum 2. Juni durch einen Rechtsextremisten.

Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesegnetes Osterfest!

«Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden, Halleluja», (Lukas 24, 6+34)

In der Kasseler Martinskirche: medio-Sommerinterview 2019 mit Bischof Hein

Die Ermordung vom Kasseler Regierungspräsidenten Dr. Lübcke, Hass, Rechtsextremismus und die Forderung nach einem Antisemitismusbeauftragten in der EKD. In einem Interview mit dem Medienhaus der Landeskirche hat Bischof Prof. Dr. Martin Hein zu diesen und weiteren aktuellen Themen Stellung genommen. In dem Video-Interview geht Hein auch auf die Studie zur Mitgliederentwicklung der Kirchen bis zum Jahr 2060 ein und blickt kurz vor seinem Ruhestand zurück auf seine Amtszeit als Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck.

«Zentrale Anlaufstelle.help»: EKD richtet zentrale Anlaufstelle für Opfer sexualisierter Gewalt ein

Die evangelische Kirche hat eine zentrale Anlaufstelle für Opfer sexualisierter Gewalt eingerichtet. Die Anlaufstelle heißt «Zentrale Anlaufstelle.help» und ist per E-Mail (zentrale@anlaufstelle.help) und unter der Rufnummer (0800) 5040112 kostenlos und anonym erreichbar. Sie bietet unabhängige Information und Beratung für Betroffene in der evangelischen Kirche und Diakonie.

Landeslektorentag 2019: Lektorinnen und Lektoren beschäftigen sich mit Chancen und Herausforderungen für die Gemeinde vor Ort

Der Landeslektorentag am 11.09.2019 nimmt die diesjährige Kirchenvorstandswahl zum Anlass sich inhaltlich mit der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck zu beschäftigen.

Am 8. September Thema in vielen Gottesdiensten: Hit-From-Heaven-Sonntag mit «Ist da jemand?» von Adel Tawil

Der Song «Ist da jemand?» von Adel Tawil steht beim «Hit-From-Heaven-Sonntag» am 8. September im Mittelpunkt vieler Gottesdienste in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Über den diesjährigen Hit konnten unsere Leser auf ekkw.de und FFH.de abstimmen und gaben in beiden Online-Votings insgesamt 1.185 Stimmen ab. Der Song von Adel Tawil setzte sich im Online-Voting mit 48 Prozent der Stimmen gegen Herbert Grönemeyer mit «Bist du da?» (28 Prozent) und Lukas Graham mit «Love Someone» (24 Prozent) durch.

1974 bis heute 2019: 45 Jahre deutsch-amerikanischer Schüleraustausch

29 amerikanische Schülerinnen und Schüler kamen im Juni mit ihren Lehrerkräften im Rahmen eines Austauschprogramms nach Steinatal. Bereits seit 45 Jahren bestehen die Austauschkontakte zwischen der Melanchthon-Schule Steinatal und der Laingsburg High School im Bundesstaat Michigan.

Austausch und Gottesdienst: Bischof Hein besuchte Evangelische Kirche A.B. in Rumänien

Vom 29. Juni bis 2. Juli besuchte Bischof Martin Hein auf Einladung von Bischof Reinhart Guib zum wiederholten Mal die Evangelische Kirche A.B. in Rumänien. Auf dem Programm der Besuchsreise standen eine Reihe von Gesprächen, aber auch ein Gottesdienst sowie die Besichtigung der Kirchenburg in Grossau.

«Quellen des Glaubens» und «Arbeit mit Kindern & Jugendlichen» : Partnerschaftsbesuch der Evangelisch-Lutherischen Kirche Kirgisien

Vom 12. bis 26. Juni war Bischof Alfred Eichholz von der Evangelisch-Lutherischen Kirche Kirgisien mit einer Delegation seiner engsten Mitarbeitenden auf Einladung des landeskirchlichen Kirgisien-Ausschusses zu Besuch. Zentrales Thema war: Aus welchen Quellen schöpft sich Glaube und wie vermittelt man ihn an Kinder und Jugendliche?

Reli - «Das Fach mit dem geilsten Preis»: Krimidinner für Abiturientinnen und Abiturienten im Fach evangelische Religion

Drei Mörderinnen galt es für die Abiturientinnen und Abiturienten im Krimidinner «Die Leiche am Osterberg» zu entlarven. Der besondere Abend wurde am 27.06.2019 für 30 Abiturabsolventinnen und -absolventen mit sehr guten Leistungen im Prüfungsfach evangelische Religion veranstaltet.

10.000 Menschen bei Kundgebung für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit: Bischof Hein: Die Würde des Menschen zu schützen, ist unser aller Aufgabe!

«Wer die Würde des Menschen missachtet, gewaltsam oder mit Worten, stellt sich außerhalb unseres demokratischen Gemeinwesens. Da gibt es kein Wenn und Aber!» Mit diesen Worten setzte Bischof Martin Hein am Donnerstag (27.6.) ein deutliches Zeichen für ein solidarisches Zusammenleben. Hein sprach auf einer Kundgebung vor dem Regierungspräsidium in Kassel, zu der die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck und die Stadt Kassel gemeinsam mit einem breiten Bündnis von Institutionen und Organisationen aufgerufen hatte. Anlass war die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke in der Nacht zum 2. Juni durch einen Rechtsextremisten.

Emeriti-Sommerempfang der Landeskirche im Kasseler Haus der Kirche

Am Donnerstag (27.6.) hat die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck ihre emeritierten Funktionsträger zum Sommerempfang ins Haus der Kirche geladen. Der Einladung waren rund 60 Ehemalige gefolgt. Die Landeskirche richtet regelmäßig einen Empfang für Emeriti aus, um mit den Ehemaligen über kirchenpolitisch und theologisch relevante Themen ins Gespräch zu kommen.

hr1-Sonntagsgedanken zu Popsongs von Clueso bis Rod Stewart: Kirchliche Rundfunkautoren gehen «Mit Popsongs auf Sinnsuche»

Aufbruch» lautet in diesem Jahr das Motto der Sommerreihe der Sonntagsgedanken im ersten Hörfunkprogramm des Hessischen Rundfunks (hr). Acht Songs zum Thema «Aufbruch» nehmen sich die kirchlichen Autorinnen und Autoren dafür vor. Die rund neunminütigen Sendungen werden immer um 7.45 Uhr in hr1 ausgestrahlt.

«Dass Gerechtigkeit und Friede sich küssen»: Multireligiöser Friedensgottesdienst in der Kasseler Martinskirche

Mit einem multireligiösen Friedensgottesdienst, an dem Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier teilnahm, endeten in Kassel die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Gestaltet wurde die multireligiöse Feier am 23.6. von den Bischöfen Martin Hein (EKKW) und Franz-Josef Overbeck (Bistum Essen), Imam Shaban Memeti, Imam des Islamisch-Albanischen Kulturzentrums in Kassel, und Esther Haß, Stellv. Vorsitzende der jüdischen Gemeinde Kassel.

Aufrufe zu Zivilcourage und Flüchtlingsrettung: Kirchentag in Dortmund mit Open-Air-Gottesdiensten beendet

Mit Appellen zur Flüchtlingsrettung und zur Zivilcourage ist am Sonntag (23.6.) der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund zu Ende gegangen. «Wir müssen handeln! Haltung zeigen!», appellierte Kirchentagspräsident Hans Leyendecker bei strahlendem Sonnenschein im Abschlussgottesdienst. Mehr als 121.000 Menschen besuchten die Ruhrmetropole. Der Kirchentag stand unter dem Motto «Was für ein Vertrauen».

Woche der Begegnung - «Frieden braucht Mut»: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. begeht 100-jähriges Bestehen

Eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion, eine Filmreihe mit preisgekrönten Filmen und der Besuch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Sonntag im Friedensgottesdienst in der Kassel Martinskirche waren nur einige der Höhepunkte der «Woche der Begegnung» zum hundertjährigen Bestehen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. in Kassel.

Bischof Hein: «Es ist ein unfassbarer Tod, der uns völlig ratlos macht»: Trauerfeier für Regierungspräsident Lübcke in Kasseler Martinskirche

In der Kasseler Martinskirche nahmen am Donnerstag (13.6.) in einer Trauerfeier das Land Hessen und die Öffentlichkeit Abschied von dem ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke. In seiner Traueransprache äußerte Bischof Prof. Dr. Martin Hein sein Entsetzen über das Verbrechen: «Es ist ein unfassbarer Tod, der uns völlig ratlos macht.»

Feuer und Flamme zum Hessenfest in Bad Hersfeld : Mehr als 100.000 Menschen besuchten Kirchenprogramm zum Hessentag

Am Sonntag (16.6.) ging «Feuer und Flamme», das Programm der Evangelischen Kirche und ihrer Diakonie auf dem Hessentag in Bad Hersfeld, zu Ende. In der Stadtkirche zu Bad Hersfeld gab es einen großen Hessentagsgottesdienst mit Pröpstin Sabine Kropf-Brandau und zum letzten Mal war die sehenswerte Installation mit Performance des Frankfurter Regisseurs und Komponisten Parviz Mir-Ali zu sehen. Mehr als 100.000 Menschen konnten bei den Veranstaltungen der Kirche begrüßt werden.

Eine Recherche jenseits der Filterblase: Wie sehen Sie die Kirche?

Olaf Dellit, Redakteur im Medienhaus der EKKW, hat sich im Auftrag der Arbeitsgruppe «Zehn gute Gründe» auf eine spannende Recherchereise begeben. Lesen Sie hier seine Erfahrungen und Eindrücke.

FRAUEN.MACHT.MUT: Landesfrauentag lädt dazu ein, Gleichberechtigung und Chancengleichheit einzufordern

Unter dem Motto «FRAUEN.MACHT.MUT» steht der Landesfrauentag am 31.08.2019 und stellt die Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Männern und Frauen in den Mittelpunkt. Den Hauptvortrag beim Landesfrauentag wird laut Programm Margot Käßmann halten.

Feuriges Programm zum Hessenfest in Bad Hersfeld: Kirche und Diakonie waren zum Hessentag «Feuer und Flamme»

Feuer und Flamme sein, für etwas brennen, den Funken überspringen lassen: Schon in der Bibel werden «Berufung» und «Begeisterung» gerne mit dem Bild des Feuers in Verbindung gebracht. Mit dem Motto «Feuer und Flamme» haben die evangelischen Kirchen in Hessen und die Diakonie Hessen die kraftvolle Symbolik des Feuers auf dem Hessentag 2019 in Bad Hersfeld aufgegriffen: Mit einer «Feuerkirche», einem «Flammenzelt» und einem vielseitigen Programm mit Gottesdiensten, Musik, Kabarett, Kleinkunst, Talk, geistlichen Impulsen und Mitmachaktionen.

Bischof Hein: Heiliger Geist so konkret wie Liebe: Ökumenischer Pfingstgottesdienst in Bad Hersfeld

Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck und das katholische Bistum Fulda haben am Montag (10.6.) auf dem Hessentag in Bad Hersfeld einen ökumenischer Pfingstgottesdienst gefeiert. Er wurde gestaltet von den beiden Bischöfen Martin Hein und Michael Gerber. Auch Intendant Joern Hinkel von den Bad Hersfelder Festspielen wirkte mit.

Den Funken der Begeisterung überspringen lassen: Feierliche Eröffnung der «Feuerkirche» auf dem Hessentag

Den Funken der Begeisterung überspringen lassen – das wollen die Evangelischen Kirchen in Hessen sowie die Diakonie Hessen mit ihrem Programm «Feuer und Flamme» Am Freitagabend (7.6.) fiel in der Hersfelder Stadtkirche der offizielle Startschuss.

Pfingsten als drittes Hauptfest des Kirchenjahres: Christen feiern das «Fest des Heiligen Geistes»

Am Wochenende (9./10. Juni) feierten die Christen in den Gemeinden der Landeskirche das «Fest des Heiligen Geistes». Nach Weihnachten und Ostern ist Pfingsten das dritte Hauptfest des christlichen Kirchenjahres. In Erinnerung an die in der Apostelgeschichte geschilderte Ausgießung des Heiligen Geistes wird Pfingsten auch als Geburtstag der Kirche und Beginn der weltweiten Mission verstanden.

Diskussion um Europa und die Migration: Bischof Hein: Kirchen wollen europäische Einheit voranbringen

Bischof Martin Hein hat die Rolle der Kirchen für den europäischen Einigungsprozess betont. Die Kirchen seien entschlossen, den Prozess der europäischen Einheit voranzutreiben, sagte Hein bei einer Veranstaltung am Mittwoch (5.6.) in Brüssel.

Spitzengespräch in Frankfurt am Main: Kirchen und Gewerkschaften: Rente muss zum Leben reichen

Der Kampf gegen Altersarmut hat nach Ansicht der beiden großen christlichen Kirchen und der DGB-Gewerkschaften in Hessen eine große Bedeutung für den sozialen Zusammenhalt. Armut dürfe nicht bagatellisiert werden, sagte der hessen-nasauische Kirchenpräsident Volker Jung. Seitens der Landeskirche nahm an dem Treffen Vizepräsident Dr. Volker Knöppel teil.

«Gerade jetzt» - Kirchenvorstandswahl 2019: Gemeinden suchen Kandidatinnen und Kandidaten für den Kirchenvorstand

Am 22. September ist Kirchenvorstandswahl in der Landeskirche. Dann sind rund 750.000 Wahlberechtigte aufgerufen, die ihre Kirchenvorstände zu wählen. Bis zum 16. Juni können in den Gemeinden noch Wahlvorschläge für die Wahl eingereicht werden.

Geburtstagsfeiern in ganz Deutschland: Christliche Verein Junger Menschen feiert 175-jähriges Bestehen

Sein 175-jähriges Bestehen feiert am 6. Juni der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM). CVJM-Vereine in ganz Deutschland hätten dafür auf lokaler Ebene Geburtstagsfeiern vorbereitet, teilte der CVJM in Kassel mit. Das Jubiläum steht unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey.

Neues Programm: Kirche wirbt mit «Events für Sinnsucher*innen» für Pfarrernachwuchs

Mit «Events für Sinnsucher*innen» will die Landeskirche junge Menschen für das Theologiestudium und den Pfarrberuf interessieren. Bei sechs Veranstaltungen können junge Menschen Universitäten entdecken, die Communauté de Taizé in Frankreich besuchen, die Gedenkstätte Auschwitz kennenlernen oder an einem Talent- und Berufswahl-Coaching teilnehmen.

Traditionell Gottesdienste unter freiem Himmel: Christen gedachten der Himmelfahrt Christi

Mit zahlreichen Gottesdiensten wurde am Donnerstag (30.5.) der Himmelfahrt Christi gedacht. In der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck wurden dazu traditionell viele Gottesdienste unter freiem Himmel gefeiert. Das Fest «Christi Himmelfahrt» feiern Christen seit dem vierten Jahrhundert weltweit 40 Tage nach Ostern.

Kulturtag und Gottesdienst in Gensungen: Landeskirche würdigt Dienst von Prädikantinnen und Prädikanten

Mit einem Kulturtag am 25. Mai in Gensungen hat die Landeskirche den Dienst ihrer Prädikatinnen und Prädikanten gewürdigt. Auf dem Programm standen u.a. eine Führung über die Burganlage der Heiligenburg und ein gemeinsamer Gottesdienst, in dem die langjährige Beauftragte für den Prädikatendienst, Dekanin i.R. Ariane Vermeil, verabschiedet wurde.

Landeskirche rückt Orgeln ins Zentrum: Am Tag des offenen Denkmals: «O! Orgel - staunen, hören, ausprobieren»

Am Tag des offenen Denkmals am 8. September will die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck ihre rund 1.200 Orgeln in den Mittelpunkt des Interesses rücken. Der Tag stehe unter dem Motto «O! Orgel - staunen, hören, ausprobieren». Alle Gemeinden sind eingeladen, ihre Orgeln in den Mittelpunkt öffentlicher Aktionen zu stellen.

Solidarität mit der «Fridays for Future»-Bewegung: Ökumenisches Netzwerk Klimagerechtigkeit startet Aufruf «Churches for Future»

Aus Solidarität mit der weltweiten «Fridays for Future»-Bewegung haben Mitglieder des Ökumenischen Netzwerks Klimagerechtigkeit den Aufruf «Churches for Future» initiiert. Damit soll das Engagement für Klimagerechtigkeit im kirchlichen und gesellschaftlichen Leben koordiniert und verstärkt werden.

Begegnung mit koptischem Bischof Damian: Bischof und Ökumenedezernentin besuchen koptisch-orthodoxes Kloster in Brenkhausen

Am 22. Mai 2019 haben Bischof Hein Ökumenedezernentin Brinkmann-Weiß das Koptisch-Orthodoxe Kloster in Höxter-Brenkhausen besucht. Seit 1993 ist das ehemals katholische Kloster ein Zentrum koptisch-orthodoxen Lebens in Deutschland. Die Landeskirche pflegt bereits langjährigen Beziehungen zu der Kirche.

Ökumene: Delegation der Landeskirche zu Gast bei Partnerkirche in Estland

Vom 12. bis 19. Mai war eine Delegation der Landeskirche n der Estnisch Evangelisch-Lutherischen Kirche zu Gast. Während Bischof Dr. Hein sich von den lang vertrauten Partnern verabschiedete, stellte sich die Diakonie- und Ökumenedezernentin Brinkmann-Weiß vor und lernte die kirchliche Arbeit der Partnerkirche exemplarisch kennen.

Bischofsberichte als Beiträge zur öffentlichen Debattenkultur: Zweiter Band der «Theologie in der Gesellschaft» von Martin Hein erschienen

Der Bericht des Bischofs eröffnet traditionell die Herbsttagungen der Landessynode. Eine jetzt vorgestellte Sammlung der Berichte von Bischof Martin Hein aus den Jahren 2000 bis 2018 dokumentiert nun ein wichtiges Instrument kirchenleitenden Handelns.

Festgottesdienst in Kasseler Martinskirche: Dr. Michael Glöckner als Dekan in Kassel eingeführt

Am Sonntag (19.5.) ist Dr. Michael Glöckner in einem Festgottesdienst in der Kasseler Martinskirche als Dekan im Evangelischen Stadtkirchenkreis Kassel eingeführt worden. Glöckner folgt im Amt auf Jürgen Renner, der Ende vergangenen Jahres in den Ruhestand getreten ist.

Den Opfern ihre Namen wiedergeben: Stolpersteine erinnern an jüdische Schicksale in Schwalmstadt-Treysa

Der Künstler Gunter Demnig hat in Schwalstadt-Treysa zehn Stolpersteine verlegt, um an Menschen jüdischen Glaubens zu erinnern, die Opfer des Rassenwahns der Nationalsozialisten wurden. Das Evangelische Forum Schwalm-Eder lud zu einer Gedenkveranstaltung, zu der auch Hinterbliebene aus England kamen.

Tagung der Landessynode in Hofgeismar: Landessynode wählt Prof. Dr. Beate Hofmann zur Bischöfin

Prof. Dr. Beate Hofmann wird neue Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck. Die Landessynode hat sie am Donnerstag (9. Mai) im 2. Wahlgang mit 78 von 84 Stimmen gewählt. In ihrer Dankesrede sagte Hofmann: «Sie haben mir damit einen Schlüssel anvertraut zu der Tür in einen neuen Lebensabschnitt und in Ihre Kirche, einen Schlüssel für eine Schlüsselfunktion in dieser Kirche. Ich danke allen, die mir dafür ihr Vertrauen gegeben haben und ich hoffe, dass ich auch die Unterstützung derer gewinne, die mich nicht gewählt haben.» Auf die zahlreichen Glückwünsche, die über die sozialen Netzwerke und auf ekkw.de eingingen, antwortete Hofmann: «Ihre Begleitung durch gute Worte, Gedanken und Gebete tut mir gut angesichts der großen Aufgabe, die mir anvertraut wurde. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und ein gutes Miteinander in einer vielfältigen, geistlich lebendigen und engagierten Kirche!» [mit Videos und Fotos]

Vom 9. bis 11. Mai 2019: Frühjahrstagung der Landessynode in Hofgeismar beendet

Die Wahl einer neuen Bischöfin, der erste gemeinsame Personalbericht von Prälat und Vizepräsident, die erste Kindersynode in der Landeskirche und die Kirchenkreisfusionen waren Schwerpunkte der Frühjahrstagung der Landessynode vom 9. bis 11. Mai 2019 in Hofgeismar. Außerdem befassten sich die Synodalen mit einer neuen Finanzverfassung und Fragen des Arbeitsrechts. [mit Fotos und Videos]

Frühjahrstagung der Landessynode: Berichte, Kirchengesetze und Beschlüsse

Die Berichte, Kirchengesetze und Beschlüsse der 7. Tagung der 13. Landessynode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck vom 9. bis 11. Mai 2019 werden auf ekkw.de im Wortlaut dokumentiert. Informieren Sie sich hier über die Beschlüsse.

Bischofswahl 2019: Designierte Bischöfin Hofmann im Video-Interview

Kurz nach ihrer Wahl zur Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck stellte sich Prof. Dr. Beate Hofmann den Fragen von Pfarrer Christian Fischer, Leiter des Medienhauses der EKKW, in Hofgeismar.

Beate Hofmann neue Bischöfin: Die Bischofswahl 2019 in Bildern

Beate Hofmann wird neue Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Die 55-jährige Professorin für Diakoniewissenschaft an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel setzte sich im zweiten Wahlgang durch. Wir dokumentieren die Wahl in unserer Bilderstrecke.

Auf dem Weg zu einer integralen Personalpolitik: Prälat Böttner und Vizepräsident Dr. Knöppel legen gemeinsamen Personalbericht vor

Erstmals legten Prälat Böttner und Vizepräsident Dr. Knöppel der Landessynode am Freitag einen gemeinsamen Personalbericht für alle Mitarbeitenden der Landeskirche vor. Der Bericht bietet eine Gesamtschau auf die Situation aller kirchlichen Beschäftigten und zeigt gemeinsame Entwicklungslinien auf, die alle Berufsgruppen betreffen, erläuterten beide bei der Vorstellung. [mit Foto-Impressionen]

Beschluss auf der Frühjahrstagung: Landessynode schließt Fusionsprozess auf Kirchenkreisebene ab

Der Strukturreformprozess der Kirchenkreise in der Landeskirche ist vollzogen: Die Landessynode verabschiedete am Samstag (11.5.) das Kirchengesetz über die Errichtung der Kirchenkreise Hersfeld-Rotenburg, Hofgeismar-Wolfhagen, Kinzigtal, Schwalm-Eder und Werra-Meißner.

Landessynode hört auf Anliegen der Kindersynode: Kirchenparlament schreibt an Kinder: «Wir können viel von Euch lernen»

Ein nachhaltiger Perspektivwechsel kann geschehen, wenn Kinder und Erwachsene sich auf Augenhöhe begegnen. Dies wurde den Synodalen der Landeskirche am Freitag (10.5.) bei einer Präsentation der Ergebnisse der Kindersynode deutlich, die am 8. Mai 2019 in Hofgeismar stattgefunden hatte. [mit Video und Fotos]

Eröffnung der Frühjahrstagung: Präses Dr. Dittmann: Durch Wahlen kann man Gemeinwesen mitgestalten

In seiner Eröffnungsrede der siebten Tagung der 13. Landessynode stellte Präses Kirchenrat Dr. Dittmann fest, dass das Jahr 2019 unter dem Vorzeichen zahlreicher Wahlen stehe: die Europawahl, die Kirchenvorstandswahlen und die Bischofswahl. Dittmann bekräftigte, dass die Teilnahme an den jeweiligen Wahlen die Chance biete, das Gemeinwesen mitzugestalten. Dabei sei es nicht gleichgültig, ob oder wie man wähle. [mit Foto-Impressionen]

Tagung der Landessynode hat begonnen: Prälat Böttner: Kirche darf sich nicht nur um sich selbst drehen

Die Mitglieder der 13. Landessynode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck sind am Donnerstag in Hofgeismar zur ihrer siebten Synodaltagung zusammengetreten. In seiner Predigt im Gottesdienst zum Aufakt fragte Prälat Bernd Böttner nach biblischen Anhaltspunkten für eine «gute Leitung». [mit Foto-Impressionen]

Informationen unserer Landeskirche aus Kurhessen-Waldeck

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren