Orgel in der Paul-Gerhardt-Kirche

Orgelrenovierung in der Paul-Gerhardt-Kirche

Nach gut fünfzig Jahren ist eine gründliche technische und klangliche Überholung der Bosch-Orgel von 1960-64 angesagt. Das sehr charakteristische und gut gebaute Instrument, das sich klanglich und architektonisch sehr gut in den Kirchenraum einfügt, soll für weitere 50 Jahre fit gemacht werden.
In Zusammenarbeit mit dem Orgelsachverständi-gen unseres Kirchenkreises, Kantor Klaus Vogt, wurde im Frühjahr 2016 ein Arbeitskreis gegründet, in dem sich im Auftrag des Kirchenvorstandes die Organisten der Paul-Gerhardt-Kirche und Mit-glieder des Kirchenvorstands mit dieser Aufgabe befassten. Es wurden Angebote eingeholt, eine mögliche Finanzierung skizziert und schließlich dem Kirchenvorstand ein konkreter Vorschlag un-terbreitet, welche Arbeiten erledigt und von welcher Firma sie wohl am besten ausgeführt werden sollten.
Laut Beschluss des Kirchenvorstandes erhielt die Firma Voigt aus Liebenwerda den Auftrag und soll die Arbeiten, die sich über einige Wochen hinziehen werden, im Sommer 2017 ausführen.

Förderkreis „Orgel in der Paul-Gerhardt-Kirche“

Die Orgel in der Paul-Gerhardt-Kirche muss saniert werden. Der Förderkreis hat es sich zur Aufgabe gemacht, Spenden zu sammeln, weiter über die Orgelbaumaßnahmen zu informieren und Veranstaltungen zu organisieren, die unsere Orgel bekannt machen und helfen, die für die Orgelbaumaßnahmen nötigen finanziellen Mittel zusammenzutragen.
Wenn Sie die Orgelsanierung unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihre Spende auf das Konto des Kirchenkreisamts Gelnhausen bei der Kreissparkasse Gelnhausen
IBAN: DE48 5075 0094 0000 0377 67;
Verwendungszweck: „Kirchengemeinde Auf dem Berg - Orgel in der Paul-Gerhardt-Kirche".
Eine Spendenquittung geht Ihnen zu.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren