Tag des offenen Denkmals

Am Sonntag, den 8. September 2019 in und rund um die Bergkirche Niedergründau

Das Motto des Tages des offenen Denkmals in diesem Jahr lautet: „Moderne - Umbrüche in Kunst und Architektur“ und zielt auf das hundertjährige Bauhausjubiläum ab. Bundesweit wird dieser Tag begangen. Der Tag des offenen Denkmals ist wohl die größte Kulturveranstaltung Deutschlands. Zwar kann man nicht behaupten, die Bergkirche sei ein Beispiel der Bauhausgeschichte Sie zeigt aber, wie auch sie von den Wandlungen und dem Geschmack der verschiedenen Epochen beeinflusst und mehrmals baulich verändert wurde

So hat sich auch die Nutzung der Bergkirche und Ihres Umfeldes den Veränderungen angepasst. Sie schlägt eine Brücke von dem Ort der Gottesdienste an Sonntagen, und Festtagen, wie Taufen, Konfirmationen, Hochzeiten und Trauerfeiern, zu den Veranstaltungen neuerer Zeit, wie Gemeindefeste, Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen oder dem jährlichen „Anlassen“ der Biker, die mit Gottes Segen die Motorradsaison beginnen. Veranstaltungen, die sich im Wandel der Zeit ergeben haben und Gemeinschaft vermitteln. Gleichzeitig ist sie aber auch der Ort der Stille und persönlichen Einkehr, auch im Gespräch mit Gott!

Die traditionellen jährlichen Veranstaltung des Tages des offenen Denkmals bietet Gelegenheit die Bergkirche intensiver Kennenzulernen. Dazu laden wir Sie in und rund um unsere Bergkirche von 13.00 bis 17.00 Uhr herzlich ein! Es erwarten Sie wieder interessante Führungen um 13.15 und 14.15 Uhr. Erfreuen können sie sich ebenfalls an den Klängen unserer historischen Ratzmann-Orgel. Zum Ruhen, Fachsimpeln oder auch nur zu einem gemütlichen Plausch haben Sie wieder Gelegenheit. Verbringen Sie mit uns einen erlebnisreichen Sonntagnachmittag! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Werner Menzel

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren