f?r die Homepage
Sie sind hier: Startseite » Glauben & Leben » Besuchskreis

Besuchskreis

Die Mitarbeitenden des Besuchskreises unserer Kirchengemeine haben es sich zur Aufgabe gemacht, Kirche zu den Menschen zu bringen, die nicht mehr selbst zur Kirche kommen können.
Besucht werden also vor allem ältere Menschen und solche, die, bedingt durch körperliche Beeinträchtigungen, nicht mehr am Gemeindeleben teilnehmen können. Daneben werden alle evangelischen Geburtstagskinder zu deren 81. bis 84. Geburtstag besucht.

Die Mitarbeitenden treffen sich einmal im Monat für zwei Stunden zum Austausch über Erfahrungen bei den Besuchen und zur Fortbildung.
Wenn Sie einen Besuch wünschen, melden Sie sich bitte im Gemeindebüro oder bei Pfarrerin Edda Deuer.

Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit haben: Etwas für sich und für andere tun!
Zu unserer Gemeinde gehören ungefähr 9000 Menschen. Darunter sind viele, die auf einen Besuch von der Kirche warten.
Würden die Pfarrer und Pfarrerinnen nichts anderes tun, als Menschen in der Gemeinde besuchen, so hätten sie – Fahrzeiten nicht mitgerechnet – ungefähr 15 Minuten pro Gemeindeglied im Vierteljahr. Viel zu wenig!
Darum brauchen wir Ihre Hilfe!
Sie suchen eine ehrenamtliche Tätigkeit?
Sie haben Interesse an anderen Menschen?
Sie möchten etwas für sich und andere tun?
Dann sind Sie genau der oder die Richtige für unseren Kreis.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Pfarrerin Edda Deuer.

Besuchskreis - freut sich auf neue Mitarbeitende

Wir freuen uns über drei neue Mitarbeiterinnen im Be-suchskreis, die unser Team ergänzen, sodass wir jetzt in fast allen Orten unserer Gemeinde Mitarbeitende haben, die sich ehrenamtlich im Besuchsdienst engagieren. (Nur in Lieblos fehlt uns noch jemand. Vielleicht wäre das ja was für Sie?!?)
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Kirche zu den Menschen zu bringen, die nicht mehr selbst zur Kirche kommen können.
Besucht werden also vor allem ältere Menschen und solche, die, bedingt durch körperliche Beeinträchtigungen, nicht mehr am Gemeindeleben teilnehmen können. Zu die-sen Menschen, die nicht mehr zur Kirche kommen können, kommt die Kirche dann eben nach Hause.
Wenn Sie jemanden wissen, der oder die besucht werden sollte oder wenn Sie selbst gerne einen Besuch haben möchten, dann wenden Sie sich bitte ans Gemeindebüro oder an Pfarrerin Edda Deuer.


Zum Besuchskries gehören:
Von links—hinten: Sven Harms, Klaus Behnsen, Roswitha Lerch, Inge Eller;
vorn: Edda Deuer, Elke Wichtel, Eralinde Leitheiser, Luise Wehner,
Edith Laane, Hildegard Habermann, Brigitte Böhm und Belinda Levihn.
Außerdem: Helene Krieger (nicht auf dem Bild)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren