Übersicht kirchliche Trauung

Beteiligung von Angehörigen
Angehörige oder Freunde können im Gottesdienst mitwirken bei: Psalm, Lesung, Gebet(en), Fürbitten und/oder Musik. Bitte sprechen sie das mit dem Pfarrer oder der Pfarrerin ab.

Blumen
Der Altar ist immer mit Blumen geschmückt. Wir freuen uns aber, wenn Sie zusätzlichen Blumenschmuck mitbringen. Sprechen Sie das bitte mit dem Küster/der Küsterin ab. Blumen streuen bitte nur außerhalb der Kirche.

Filmen und Fotografieren
Dass der festliche Gottesdienst nicht nur in der Erinnerung, sondern auch „im Bild“ festgehalten werden soll, ist sehr nachvollziehbar.

Da wir aber in unzähligen Gottesdiensten die Erfahrung gemacht haben, dass es (auch vom Brautpaar selbst) als sehr unruhig empfunden wird, wenn sich mehrere Gäste zu Fotografen erklären, legen wir Ihnen dringend nahe, nur eine bestimmte Person für Fotos zu autorisieren.

Bitten Sie alle anderen Gäste ruhig ganz direkt, die Kameras/Handys in der Tasche zu lassen und sich ganz und gar auf Ihren Gottesdienst zu konzentrieren J

Die besten Momente für Ihren Fotografen sind beim Einzug und Auszug sowie während der Lieder. Direkt nach dem Trausegen kann in einer kleinen „Fotopause“ ebenfalls der Augenblick wunderbar eingefangen werden.

Filmaufnahmen per Kamera sind „dezent“ durchzuführen.

Bitte sprechen Sie alle Foto- und Filmvorhaben im Vorfeld mit Ihrem Pfarrer/Ihrer Pfarrerin ab!

Kollekte
In jedem Gottesdienst wird eine Spende (Kollekte) eingesammelt, auch bei den Trauungen. In unserem Trauheft finden Sie einige Ideen, für welchen guten Zweck Ihre Gäste in Ihrem Gottesdienst sammeln können!

Kosten
Der Organist erhält 35,- € für die musikalische Begleitung Ihres Gottesdienstes. Wenn besondere Liedwünsche können einen extra Probenaufwand erfordern – bitte besprechen Sie die zusätzliche Vergütung direkt mit den Musikern.

Wenn Sie nicht zu unserer Gemeinde gehören, erheben wir eine Traugebühr von 200,- €; darin sind die 35,- € Organistenhonorar bereits enthalten.

Liedblatt
Ein von Ihnen gestaltetes Liedblatt ist eine schöne Erinnerung an Ihren besonderen Tag. Ihre Gäste können sich gut am Gottesdienst beteiligen, wenn Sie Ihren Taufspruch, die gemeinsamen Lieder und eventuell gemeinsam gesprochene Gebete darin abdrucken.

Musik
Außer den gemeinsamen Liedern sind Liedvorträge beliebt. Bitte geben Sie uns Bescheid, wer welche Musik zur Aufführung bringen wird. Das gilt auch für „Überraschungen“, die Ihre Angehörigen Ihnen machen wollen.

Parken
An der Bergkirche selbst sind nur wenige Parkplätze. Bitte weisen Sie Ihre Gäste auf die Parkmöglichkeiten in der Schieferbergstraße und am Bürgerhaus hin – und auch darauf, dass die Feuerwehrzufahrten unbedingt freigehalten werden müssen.

Sektempfang
Wir bitten um Verständnis dafür, dass ein Sektempfang vor der Bergkirche und der Laurentiuskirche Hain-Gründau oder im Gemeindehaus aus einer ganzen Reihe von Gründen (insbesondere logistischer Art) nicht möglich ist.

Termin
Bitte nehmen Sie zur Terminabsprache direkt Kontakt mit unserem Gemeindebüro auf. Dort erfahren Sie, ob der gewünschte Termin in der von Ihnen ausgewählten Kirche noch frei ist, welche Unterlagen Sie benötigen und können die Trauung anmelden.

Bitte beachten Sie: Für eine Trauung in der Kirchengemeinde Auf dem Berg ist es erforderlich, dass mindestens ein Ehepartner der evangelischen Kirche angehört.

Traugespräch
Einige Wochen vor dem großen Ereignis findet das Traugespräch statt.

Ihr Pfarrer bzw. Ihre Pfarrerin möchte Sie als Paar natürlich gerne kennenlernen, um in der Predigt und mit dem Gottesdienst auf Sie beide und Ihre Geschichte eingehen zu können.

Außerdem besprechen Sie hier den Ablauf Ihres Traugottesdienstes. Um Ihren Gottesdienst individuell und persönlich zu gestalten, können sich Ihre Freunde oder Familienmitglieder am Gottesdienst beteiligen, kann die Musik selbst ausgesucht werden, die biblischen Lesungen im Gottesdienst und vieles mehr.

Auch das gemeinsame Nachdenken darüber, was der Glaube an Gott für eine Partnerschaft bedeutet, gehört zum Taufgespräch dazu. Ihr Trauspruch, den Sie gemeinsam auswählen, kann ein Ausdruck dieses Verständnisses sein.

Tipp: Viele Hinweise zur Vorbereitung des Traugesprächs finden Sie in unserem „Trauheft“, das Ihnen bei der Anmeldung im Büro ausgehändigt wird.

Traufürbitte
In der Gemeinde teilen wird Freude und auch Leid miteinander. Wenn zwei Menschen kirchlich heiraten möchten, teilen wir das (zwei, drei Wochen vor Ihrem Festtag) in einem Sonntagsgottesdienst der Gemeinde mit und bitten sie, gemeinsam für das Paar zu beten. Wir freuen uns, wenn Sie an diesem Tag auch zum Gottesdienst kommen und spüren, dass andere Gemeindeglieder im Gebet an Sie denken!

von „auswärts“
Wenn Sie nicht im Bereich unserer Kirchengemeinde wohnen (oder einmal gewohnt haben), sind Sie uns mit ihren Gästen in unseren Kirchen natürlich dennoch herzlich willkommen.

Wir bitten Sie aber um Ihr Verständnis, dass unser Pfarrteam nicht in der Lage ist, alle „externen“ Paare zu trauen. Nehmen Sie also parallel zur Terminabsprache in unserem Büro schon Kontakt mit Ihrem Pfarrer/Ihrer Pfarrerin „zuhause“ auf, dass er bzw. sie Ihren Gottesdienst hier gestalten und mit Ihnen feiern kann.

Bitte beachten Sie auch die Gebühr von 200,- €, die wir von auswärtigen Paaren erheben.

Ev. Kirchengemeinde Auf dem Berg - Paul-Gerhardt-Str. 2 - 63584 Gründau - Tel.: 06051 140 60 - info@kirche-aufdemberg.de

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.